Auf rund 65.000 m² betreibt die Brucherseifer Transport + Logisitk GmbH ihr Hauptgeschäft.

Seit 2000 wurden die ehemaligen Werkshallen von HOESCH Stahl AG saniert und erneuert, um seit 2003 einer neuen Bestimmung zu folgen.

Mit Stolz können wir sagen, dass die Stadt Wissen einen würdigen Nachfolger für das seinerzeit für die Bevölkerung wirtschaftlich bedeutende Walzwerk bekommen hat.

Mit den derzeit insgesamt rund 200 Mitarbeitern bietet der Standort auch als Ausbildungsbetrieb Perspektive für junge Menschen in der Region und ist als Kontraktlogistik – Dienstleister mehr als nur ein reines Transportunternehmen!

Brucherseifer Transport + Logistik GmbH
Walzwerkstraße 24
57537 Wissen/Sieg

Geschichte der Industrielandschaft Wissen

1857 Bau der Eisenhütte der Wissener Metall-Gesellschaft (auf dem Gelände des späteren Weißblechwerks Wissen)
1867 Gründung der Meurer’schen Berg- und Hüttengewerkschaft, Köln, die 1872 in Wissener Bergwerks- u. Hütten-AG zu Brückhöfe in Wissen an der Sieg umgewandelt wurde.
1873 Errichtung des Hochofenwerks „Alfredhütte“ am Bahnhof Wissen
1928 Abbruch der Heinrichshütte
1945 Völlige Stilllegung und Abbruch des Hochofenwerks
1946 Wiederaufnahme des Betriebes des Weißblechwalzwerkes
1961 Stilllegung des Warmblechwalzwerkes
1986 Stilllegung des Kaltwalzwerkes
1987 Produktionsstätte der Hoesch Stahl AG, Dortmund
2003 Spedition Brucherseifer Transport + Logistik GmbH

 

Quelle: www.archive.nrw.de/index.asp

Luftbild